Swiss Cycling Luzern ehrt seine Sportler an der 102. Delegiertenversammlung

An der 102.Delegiertenversammlung konnte die IG Windschatten als neue Sektion aufgenommen werden, der Vorstand wurde einstimmig bestätigt. Sportchef Michael Roth informierte über die Strassen-Innerschweizermeisterschaft und den CKW-Cup. Die zahlreichen Kantonalmeister wurden durch Ständerat Damian Müller und Präsident Adrian Ruch geehrt und beglückwünscht.

Anlässlich des hundertjährigen Bestehens des Veloclub Dagmersellen wurde die 102. Delegiertenversammlung von Swiss Cycling Luzern im Gasthaus Löwen in Dagmersellen durchgeführt. Der Präsident Adrian Ruch durfte neben den Delegierten die zahlreichen Sportler und Gäste wie Gemeindepräsident Philip Bucher, Ständerat Damian Müller und Club Maillot d’Or Präsidentin Els Gassmann begrüssen. Ein spezieller Dank ging an den VC Dagmersellen, welcher die Delegiertenversammlung organisierte.

Zu Beginn der Delegiertenversammlung stellte Markus Wigger, Präsident des VC Dagmersellen seinen Verein und dessen hunderjährige Geschichte vor. Im Anschluss begrüsste der Gemeindepräsident von Dagmersellen, Philip Bucher die Versammlung. Die Anwesenden erfuhren durch ihn einiges über die Gemeinde Dagmersellen, dessen hervorragende Infrastruktur für den Radsport und dass der Gemeindepräsident selber ein aktives Mitglied des VC Dagmersellen ist.

Neue Sektion wurde aufgenommen

Erfreulicherweise konnte auch in diesem Jahr eine neue Sektion, die IG Windschatten aus Luzern, bei Swiss Cycling Luzern aufgenommen werden. Nachdem Adrian Ruch die IG Windschatten, welche aus den Velokurieren von Luzern entstand, vorstellte wurde die neue Sektion einstimmig aufgenommen.

Mit Applaus einstimmig bestätigt wurden auch die Jahresberichte des Präsidenten, des Sportchefs und der Verkehrskommission. Da die Luzerner Polizei eine Umstrukturierung erfuhr und dadurch in Zukunft die Mithilfe des Swiss Cycling Luzern bei den Fahrradprüfungen nicht mehr benötigt wird, gibt es die Verkehrskommission nicht mehr. Als Dank für die jahrzehntelange Kommissionsarbeit wurde Jörg Schwarzenbach speziell und mit Applaus verabschiedet, auch die vielen Helfer wurden verdankt.

Die Jahresrechnung 2016 wurde von Finanzchefin Irène Bösch gekonnt erläutert. Positiv bestätigte dies Adi Wigger in seinem anschliessenden Revisorenbericht. Die Jahresrechnung, sowie das Budget 2017 wurde einstimmig angenommen.

Vorstand bestätigt, Rennserie heisst neu CKW-Cup

Für die Erneuerungswahlen des Vorstandes stellten sich alle bisherigen Vorstandsmitglieder erneut zur Wiederwahl. Die einzelnen Wahlen wurden alle einstimmig bestätigt, die Arbeit des Vorstandes wurde mit einem grossen Applaus goutiert. Der Vorstand setzt sich weiterhin zusammen durch Präsident Adrian Ruch, Finanzchefin Irène Bösch, Sportchef Michael Roth, Aktuarin Marianne Stirnimann und Presse&PR Chris Roos.

Das Sportprogramm 2017, welches unter www.swisscycling-luzern.ch ersichtlich ist, wurde durch Sportchef Michael Roth vorgestellt. Speziell erläutert wurde die Strassen-Innerschweizermeisterschaft vom 26. August 2017 in Rickenbach. Dessen OK setzt sich zusammen aus OK-Präsident Stefan Achermann, Finanzen Michael Roth, Büro Patrik Meier, Streckensicherung Adi Wigger und Marketing Adrian Ruch.

Weiter konnte Michael Roth über die überarbeitete Rennserie, welche neu CKW-Cup (www.ckw-cup.ch) heisst und zwischen Mai bis Juli jeweils am Mittwochabend stattfindet, informieren. Dank dem neuen Hauptsponsor, der CKW, sowie weiteren Sponsoren können die Rennveranstaltungen weiter durchgeführt werden.

Diverse Ehrungen

Der Chrampfer-Cup wird jährlich einem ausserordentlichen Chrampfer zugunsten des kantonalen Radsports übergeben. In diesem Jahr hat sich der Vorstand für Adi Wigger (Präsident des VC Rain) entschieden.

Erfreulicherweise konnten dieses Jahr wieder Kantonalmeister in den einzelnen Disziplinen und Kategorien geehrt werden. Jeder Kantonalmeisterin und jedem Kantonalmeister wurde bei der Peisübergabe persönlich durch Ständerat Damian Müller beglückwünscht. Den nachfolgenden, anwesenden Sportlern konnte neben einem Blumenstrauss auch eine kleine Kristallglastrophäe übergeben werden für ihre herausragenden Leistungen im vergangenen Jahr.

-Doris Schweizer, VC Pfaffnau-Roggliswil zur Doppel-Schweizermeisterin im Einzelzweitfahren und Strasse, Kategorie Frauen Elite

-Jasmin Egger-Achermann, VC Rain zur Schweizermeisterin Radquer, Kategorie Frauen Elite

-Roger Bolliger, VC Pfaffnau-Roggliswil zum Schweizermeister im Einzelzeitfahren, Kategorie Standing

-Adrian Muri, VC Sursee zum Vize-Schweizermeister Radquer, Kategorie Masters

Nach den Ehrungen dankte Ständerat Damian Müller den Anwesenden herzlich für den Einsatz in den einzelnen Vereinen und Verbänden. Mit dem Schlusswort des Präsidenten ging die 102. Delegiertenversammlung zu Ende.

Die 103. Delegiertenversammlung des Swiss Cycling Luzern wird am 17. Februar 2018 durch den RMC Obwalden organisiert.

2017-02-20T20:54:05+00:00 20. Februar 2017|