103. Delegiertenversammlung von Swiss Cycling Luzern in Alpnach

Auch im kommenden Jahr steht für den kantonalen Radsportverband Swiss Cycling Luzern die Nachwuchsförderung im Vordergrund. Die traditionellen Mittwochabendrennen im Mai und Juni werden erneut im Rahmen des CKW-Cups ausgetragen. Die im letzten Jahr wiederbelebten Innerschweizermeisterschaften auf der Strasse und im Mountainbike finden in diesem Jahr eine Fortsetzung.

Präsident Adrian Ruch begrüsste die anwesenden Delegierten, Gäste und Sportler zur 103. Delegiertenversammlung des Swiss Cycling Luzern, welche in diesem Jahr im Landgasthof Schlüssel in Alpnach durchgeführt wurde. Die Geschichte des gastgebenden Vereins, des Rad- und Mountainbike Club Obwalden, wurde allen Anwesenden durch Vertreter Werner Bürgi kurz vorgestellt. Der Verein betätigt sich besonders stark im Mountainbikesport, dessen Aushängeschild aktuell die Profi-Mountainbikerin Alessandra Keller darstellt.
Herzlich begrüsst wurden die Versammlungsteilnehmer/in auch von Gemeinderätin Regula Gerig. Sie präsentierte die Vorzüge der Gemeinde Alpnach mit einem kurzen Film und betonte die Wichtigkeit des Radsportes für die Region. Das bekannte Marathon-Mountainbikerennen, die sogenannte O-Tour, findet in Alpnach statt und lockt jährlich tausende Besucher an.
Neben der Gutheissung der Protokolle und Berichte wurde die Jahresrechnung 2017, gekonnt vorgetragen von Finanzchefin Irené Bösch, nach der Bestätigung durch den Revisorenbericht einstimmig verabschiedet.
Sportchef Michael Roth stellte das Jahresprogramm 2018 vor, welches zahlreiche Radsportevents umfasst. Diese werden durch die Vereine im ganzen Verbandsgebiet organisiert. Auch die traditionellen Mittwochabendrennen, welche von Anfang Mai bis Ende Juni je vier Strassen- und Mountainbikerennen beinhalten, werden wieder unter dem Namen CKW-Cup stattfinden. Zusätzlich finden im 2018 die Innerschweizermeisterschaften sowohl im Radball, Mountainbike und auf der Strasse statt. Alle Daten und Events sind auf der aktualisierten Homepage ersichtlich (swisscycling-luzern.ch).
Mit dem Chrampfer-Preis wird eine Person für ihr aussergewöhnliches Engagement zugunsten des Verbandes ausgezeichnet. Dieser Preis ging in diesem Jahr an Karl Birrer für sein unermüdliches und jahrelanges Engagement als Jurymitglied an zahlreichen Radsportrennen. Zum Ehrenmitglied wurde durch grossem Applaus mit Adrian Janka ebenfalls ein Mitglied der Jury ernannt. Seit Jahrzehnten ist er ein fester und wichtiger Bestandteil der Swiss Cycling Kommissäre und dabei verantwortlich für Fairplay und den reibungslosen Ablauf an unzähligen Radsportrennen jeglicher Art.
Den Abschluss der diesjährigen Delegiertenversammlung bildeten die Sportlerehrungen. Auch im Jahr 2017 erzielten Sportler aus dem Verbandsgebiet wieder hervorragende Ergebnisse. Geehrte wurden die anwesenden Sportler Roger Bolliger vom VC Pfaffnau-Roggliswil (Schweizermeister im Einzelzeitfahren, Kategorie Standing), Felix Frohofer vom VC Rain (Schweizermeister Strasse, Handbike Kategorie MH4), Jonathan Niggli vom RMV Hochdorf (Innerschweizer Meister Strasse U17), Florian Hochuli vom VC Pfaffnau-Roggliswil (Innerschweizer Meister Strasse U13) und Nico Wismer vom Radballclub Rothenburg (Innerschweizer Meister Radball U13). Leider waren aufgrund von Ferienabwesenheiten einige weitere Sportlerinnen und Sportler nicht anwesend und konnten somit nicht persönlich geehrt werden.

Die nächste, 104. Delegiertenversammlung des Swiss Cycling Luzern findet am Samstag, 16. Februar 2019 in Rothenburg zu Ehren des 100-jährigen Bestehens des Veloclubs Rothenburg statt.

Bericht und Bilder: Christian Roos, chrisroosfotografie.ch

 

Eindrücke der 103. Delegiertenversammlung im Landgasthof Schlüssel in Alpnach

Präsident Adrian Ruch eröffnet die Delegiertenversammlung

Präsident Adrian Ruch eröffnet die 103. Delegiertenversammlung des Swiss Cycling Luzern

Werner Bürgi begrüsst alle Anwesenden und stellt die Geschichte des gastgebenden Vereins, des RMC Obwaldens vor.

Gemeinderätin Regula Gerig spricht über ihre Gemeinde Alpnach und die Bedeutung des Radsports für die Region.

Präsident Adrian Ruch führt durch die Versammlung.

Finanzchefin Irené Bösch stellt die Jahresrechnung 2017 vor.

Sportchef Michael Roth erläutert das Sportprogramm 2018 mit allen Anlässen im Vereinsgebiet.

Els Gassmann spricht als Präsidentin über das Engagement ihres Club Maillot d’Or.

Adrian Janka erhält die Ehrenmitgliedschaft des Swiss Cycling Luzern.

Roger Bolliger (VC Paffnau-Roggliswil) wird für seinen Schweizermeistertitel geehrt.

Felix Frohofer (VC Rain) wird für seinen Schweizermeistertitel geehrt.

Florian Hochuli (VC Pfaffnau-Roggliswil, links) und Jonathan Niggli (RMV Hochdorf) werden als Innerschweizer Meister in ihren Kategorien geehrt.

Nico Wismer (Radballclub Rothenburg) wird als Innerschweizer Meister geehrt.

2018-02-19T10:52:55+00:00 19. Februar 2018|